NEWS


Joachim Kallendrusch mit beachtlichem Turniererfolg !

 

Alfredo-Pokalturnier“ des 1. Pétanque Club 99 Kamen am 04.08.2019

 

Geschrieben von Redaktion am 07. August 2019. Veröffentlicht in Lokalsport

 

Kamen. Hochinteressante Spiele erlebten die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer, die am Sonntag im „Boulodrome“, der Bouleanlage des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen e.V. auf der Lüner Höhe, zu Gast waren. 45 Spielerinnen und Spieler, darunter 26 Gäste, kämpften dort bei sommerlichen Temperaturen um den Alfredo-Pokal, den der 1. PC Kamen in diesem Jahr zum 19. Mal ausspielte. Am Ende waren nach rund 9 Stunden Spielzeit Heiner Kampe und Joachim Kallendrusch die glücklichen Sieger. In einem hochinteressanten Finale besiegten sie Norbert Posch und Horst Knöner mit 13:6 und konnten im Anschluss aus den Händen des 1. Vorsitzenden Manfred Rutke den begehrten Pokal entgegennehmen.

 

Vorausgegangen waren diesem Finale 4 Vorrundenspiele, nach denen sich die besten 16 Spieler für das Viertelfinale qualifizierten.

 

Hier siegten Dirk Grundmann und Horst Knöner gegen Peter Forster und Heinz-Günter Bracht 13:6, Heiner Kampe und Joachim Kallendrusch gegen Friedel Bielendorfer und Hartmut Roßdeutscher 13:8, An van Coillie und Gino Tarantino gegen Lina Grundmann und Reinhard Hasler 13:6 sowie Norbert Posch und Birgit Schulze Kissing gegen Winfried Linnemann und Manfred Rutke 13:2. In den anschließenden Halbfinals waren dann Heiner Kampe und Joachim Kallendrusch gegen Birgit Schulze Kissing und Dirk Grundmann mit 13:11 erfolgreich und Norbert Posch und Horst Knöner besiegten An van Coillie und Gino Tarantino mit 13:8.

 

 

 

( Text: ©1. Pétanque Club 99 Kamen )

 


 

26. August 2019 UNNA

 

Knapp 60 Teilnehmer zählen die mittlerweile 28. Green Open im Kurpark. Boulespieler kommen sogar aus Osnabrück nach Unna - immer im Gepäck: Kugeln, Zentimetermaß und Schweinchen.

 

 

Das spannenste Finale der letzten Jahre gewannen Joachim Kallendrusch (DJK Lünen-Brambauer) und Josef Gossling (TVE-Lünern) mit 13:8 gegen das als Favoriten gehandelte Team Uwe Flüß/Eduard Gutfreund (beide TVE-Lünern). Letztere hatten im Halbfinale Jan Mensing (TVE-Lünern) und Jürgen Pollack (Boule am Buckxs), erstere Heiko Martin (Boule am Buckxs) und Christiane Peters (frei) ausgeschaltet. Christiane Peters wurde als nach Jahren wiedereinsteigende Boulerin mit Greenhorn-T-Shirt geehrt. Der Goldene Hans-Walter-Lappen für`s „Freude bereiten bei den Green-Open“ ging zum zweiten Mal an Heidi&Rolf Miller, die geduldig, fehlerfrei und verschmitzt, die Turnierauswertung leiteten.

 

 

( Text: ©Bündnis der Grünen Unna )

 


Eindrücke vom Trainingsbetrieb am 16. Mai 2019


Bild zum vergrössern mit Doppelklick.....